Zum Hauptinhalt springenZum Hauptmenü springenZum Seitenmenü springenZur Suche springen
Panoramabild von Bonn
Kontakt
Anfahrt
Impressum
Datenschutz
Sitemap
Download
Partner & Links

Gemeinsam Chancen eröffnen – das Ausbildungsprogramm NRW startet

Meldung vom

Regionalagentur Bonn/Rhein-Sieg, Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg und jobcenter rhein-sieg sowie lernen fördern Kreisverband Rhein-Sieg e.V. machen sich für junge Menschen stark

Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt in der Region Bonn/Rhein-Sieg ist für Jugendliche grundsätzlich positiv. Dennoch findet nicht jeder junge Mensch einen Ausbildungsplatz. Deshalb machen sich die Regionalagentur Bonn/Rhein-Sieg, die Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg und das jobcenter rhein-sieg gemeinsam im Ausbildungsprogramm NRW für die jungen Menschen im Rhein-Sieg-Kreis stark.

„Mit der Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen können für dieses Ausbildungsjahr bis zu 48 Ausbildungsplätze bezuschusst werden. Betriebe, die zusätzliche Ausbildungsplätze einrichten, erhalten in den ersten beiden Jahren, ab Programmstart 1.9.2018 bis maximal 31.8.2020, einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung in Höhe von 400 Euro im Monat. Um die Betriebe bei der Ausbildung zu unterstützen und den Jugendlichen individuelle Hilfestellung zu geben, finanziert das Land zusätzlich eine begleitende Betreuung", sagt Martina Schönborn-Waldorf, Leiterin der Regionalagentur Bonn/Rhein-Sieg.

Die Beratungen der Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg und des jobcenters rhein-sieg sprechen Jugendliche an, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, um sie in das Förderprogramm aufzunehmen. Die Fachkräfte von lernen fördern Kreisverband Rhein-Sieg e.V. Siegburg bringen dann Betrieb und Bewerber zusammen, so dass beide vom Ausbildungsprogramm profitieren können. lernen fördern begleitet die Betriebe und Jugendlichen auch während der Ausbildungszeit. Wichtig ist, dass die Ausbildungsplätze "on top", also zusätzlich sind.
Grundsätzlich können alle ausbildenden Betriebe gefördert werden, die die Anforderungen des Berufsbildungsgesetzes bzw. der Handwerksordnung erfüllen.

Ansprechpartner für interessierte Arbeitgeber – gerne aus dem kaufmännischen Bereich, aus der IT-Branche oder dem Handwerk - ist bei lernen fördern Ralf Falk, 02241-9581952, ralf.falkaMPhoiNvpS7xY2zShBuwnlernen-foerdern-rskde. An einer Teilnahme interessierte Jugendliche wenden sich bitte an die Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg oder das jobcenter rhein-sieg.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Kommentare (0)

Mit Abschicken des Formulars stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus dem Formular im Kommentarbereich gespeichert und veröffentlicht werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an
infoaMPhoiNvpS7xY2zShBuwnregionalagenturnet widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Es gibt zurzeit noch keine Kommentare.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds